... deine inoffizielle Popstarseite.de

Bericht von der fünften Workshop Woche

Die fünfte und letzte Workshop Woche dreht sich um das Thema „Rampensau“. Die Popstars Kandidaten müssen zeigen, was sie in den hinter ihnen liegenden Wochen erreicht und gelernt haben. Nicht nur der Gesang und Tanz sind entscheidend –auch der Charakter und innerer Wille auf der Bühne zu performen. Denn es geht in dieser Woche um den Einzug ins Bandhaus in New York . Neu daran ist- diese Jahr winken für die Kandidaten, die es ins Bandhaus geschafft haben echte Castings und Jobs zB. für Werbespots. Also weitere Möglichkeiten ins Musikgeschäft einzusteigen. Verständlich, dass bei derartigen Aussichten die Nerven der Popstarts Kandidaten blank liegen…

Zunächst werden wie immer die Gruppenzusammensetzungen bekannt gegeben. Es gibt wieder Dous die gegeneinander antreten und nur im Duo gemeinsam kann auch die nächste Runde erreicht werden.

Irma und Daniel singen gegen Esra und Marc das Lied everybody von den Backstreet Boys. Und es wird noch eine riesen Überraschung für die Kandidaten aus der Gruppe geben…

Jana und Leo gegen Vanessa und Burim. Sie singen kids von Robbie Williams und Kylie Minouge.

Elena und Nik singen gegen Julia und Andy den Madonna und Justin Timberlake song 4 minutes.

Manu und Aytug singen gegen Elif und Sandra burning down the house von Tom Jones.

Valentina und Dagmara haben die schwere Aufgabe mit dem Lied sisters are doing it for themselfes im direkten battle gegeneinander anzutreten.

Eine weitere Schwierigkeit wird es sein nicht nur die eigene Performance zu beherrschen sondern auch im Background einer anderen Gruppe zu tanzen. Eine Doppelbelastung, der nicht alle Kandidaten gewachsen sind, wie sich im Training zeigt. Einige scheinen den Ernst er Lage noch nicht verinnerlicht zu haben.Zuerst wirft D! Julia nach einer miesen Präsentation aus dem Proberaum. Sie hatte das Training nicht ernst genommen und ihren Gesangspart nicht gelernt mit der Begründung es sei ja noch nicht so wichtig, weil es im Training um nichts geht. Mit einer solchen Einstellung wird sie es nicht weit schaffen. Auch Burim ist überfordert mit der Aufgabe und das Gruppentraining eskaliert im Streit. Die anderen Kandidaten sind enttäuscht und wütend über sein unprofessionelles Verhalten und vordern mehr Einsatz von ihm. Einzig Valentina und Dagmara arbeiten sehr Gewissenhaft und Zielstrebig. Im Training sind sie am Besten und ihren Konkurrenten weit überlegen. Um den anderen zu helfen bieten sie ihnen Unterstützung im Training an. Nur wollen einige Kandidaten die Hilfe überhaupt nicht. Jedenfalls nicht von Valentina. Die ehrgeizige Kandidatin eckt immer wieder mit ihren Äußerungen über Talent, Erfahrung und Musikalität bei den anderen an. Besonders Manu hat ein großes Problem mit ihr. Sie findet Valentina überheblich, arrogant und respektlos den anderen gegenüber. Spricht hierbei nicht nur die Eifersucht…?

Auch zwischen Jana und Leo kriselt es gewaltig. Jana ist enttäuscht und verletzt über Leos Aussage im Interview, dass er sie zwar attraktiv findet es aber noch attraktiver junge Frauen gibt. Leo versteht das Problem nicht und die Gruppenzusammenarbeit ist bedroht. Nach einem klärenden Gespräch können die beiden sich wieder vertragen und weiterarbeiten. Trotzdem scheint für die leicht verliebte Jana die Zurückweisung nicht leicht zu sein…

Es gilt herauszufinden was einen richtigen Star ausmacht, der schon Jahre in der harten Musikbranche arbeitet und Erfolg hat. So geht für die erste Gruppe um die everybody Performance ein riesen Traum in Erfüllung. Sie treffen die Back Street Boys in L.A. beim Training, dürfen ihnen zusehen, selbst ihre Choreo vortanzen und singen und bekommen die neue Choreo der Boys gezeigt. Esra, Irma, Daniel und Marc sind völlig überwältigt. Sie bekommen am Ende noch hilfreiche Tipps und Tricks für ihre Karriere mit auf den Weg. Ein enormer Vorteil und Ego-Pusher gegenüber den anderen Kandidaten.

Als Überraschung bekommen die Popstars Kandidaten Besuch von den Queensberrys. Ein wichtiger Erfahrungsaustausch für die Kandidaten. Immerhin haben die Mädel all das schon durchgemacht und können ihnen Tipps geben. Der Workshop hat viel in den Kandidaten verändert, sie ein Stückchen reifer gemacht. Auch wen es nicht jeder in das Bandhaus schaffen kann, nehmen sie wertvolle Erfahrungen und Erlebnisse mit.

Nach sehr gelungenen Performances bei der Entscheidungsshow stehen die ersten überglücklichen Kandidaten fest, die es ins Bandhaus geschafft haben:

Irma , Daniel, Esra und Marc haben alle 4 überzeugt uns sind im Bandhaus. Ebenso wie Jana und Leo, Manu und Aytug und Valentina und Dagmara. Die Jury entschied sich vernünftigerweise beide ins Bandhaus mitzunehmen. Weiter zittern müssen Vanessa und Burim, Elena und Nik sowie Elif und Sandra. Sie sind Wackelkandidaten und fahren erst einmal mit nach New York. Wann ihre nächste Entscheidung fällt wissen sie noch nicht, aber sie werden hart arbeiten müssen um sich einen Platz im Bandhaus zu sichern.

Nur für Julia und Andy ist nach der Show endgültig Schluss. Sie müssen den Workshop verlassen und nach Hause fliegen.

Highlight bei der Entscheidungsshow war zudem das Vorspielen des ersten Song, der auf dem Album der Gewinnerband sein wird. Wir Zuschauer kennen ihn auch schon-es ist die Titelmelodie der diesjährigen Staffel und heißt last man standing. Die Popstars Kandidaten sind extrem begeistert von dem Ohrwurmverdächtigen Song…

Weitere Berichte zu der Workshop Woche findet ihr hier:

Popstars News: Backstreetboys und die Popstarskandidaten

Popstars-die-News-online: Julia und Andy fliegen raus

Artikel geschrieben am 23. Oktober 2009 um 14:44