... deine inoffizielle Popstarseite.de

Bericht von der vierten Workshop Woche

In der vierten Workshop Woche drehte sich alles um Bühnenpräsens, Ausstrahlung und Selbstbewusstsein. Die 18 verbliebenden Popstars Kandidaten müssen zeigen wieviel Temperament und Mut in ihnen steckt und ob sie es schaffen so einnehmend auf der Bühne zu erscheinen, dass das Publikum von ihnen verzaubert wird. Nach der letzten Woche scheint dies allerdings noch in weiter Ferne zu liegen

Doch zunächst wartet eine andere Herausforderung auf die Kandidaten. Die Popstars Jury, diese Woche nur von Michele und D! vertreten, da Alex Christensen im Studio schon die neuen Songs für die Popstars Band schreibt, überlässt den Kandidaten die Gruppeneinteilung und schlägt bloß die Songs vor. Schnell zeigt sich dabei, wer egoistisch handelt und im Sinne des Konkurrenzkampfes denkt. So passiert es auch automatisch, dass sich einige übergangen und benachteiligt fühlen und ihr Wunschlied nicht performen können. Besonders zwischen der jungen und ehrgeizigen Elif und ihrer starken Konkurrentin Dagmara bricht ein Streit aus. Beide möchten eine neue Seite von ihnen zeigen und den coldplay song the scientist singen. Elif reist dabei die Gruppenzusammensetzung an sich und verhindert so, dass Dagmara in die Gruppe dazu kommt. Diese ist daraufhin wütend über den Egoismus ihrer Mitstreiterin und erwartet mehr Teamfähigkeit und Rücksichtnahme.

Im Endeffeckt sind die Popstars Kandidaten bei aller Freundschaft untereinander immer noch Einzelkämpfer um einen der 2 Plätzte in der Band und darauf bedacht die eigenen Stärken möglichst gut und überzeugend darzustellen. Und am Ende wird derjenige es in die Band schaffen, der es schafft sich und sein Talent am besten zu verkaufen und durch seinen Charakter zu polarisieren.

So stehen für die Entscheidungsshow der Workshop Woche folgende Gruppen und Songs fest:

Dagmara, Julia, Irma und Jana performen den En Vogue Hit free your mind.

Valentina, Manu, Vanessa und Elena müssen ziemlich verrückt werden zu what your waiting for von Gwen Stefanie.

Verrückt wird es auch bei Nik, Aytug, Burim, Leo und Marc. Sie performen paranoid von den Jonas Brothers.

Daniel, Andy, Elif, Esra und Sandra haben es geschafft in die Coldplay Gruppe zu kommen und singen the scientist.

Nach der Auseinandersetzung bei der Gruppeneinteilung soll der Druck auf die Kandidaten nochmal erhöht werden. Sie sollen jemanden benennen, der ihrer Meinung nach am wenigsten in die Band passen würde. Ein ziemlicher Balance Akt zwischen Ehrlichkeit und Loyalität. Elif, Valentina und Aytug werden bekommen dabei die meisten Stimmen. Besonders überraschend ist die Entscheidung nicht. Bei den Mädchen sind Elif und Vanessa aufgrund ihrer Stimmen und Charakterlichen Präsenz Favouriten und Aytug schafft es leicht die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Die vergangenen Staffeln habe es aber oft gezeigt, dass gerade die „unbeliebteren „ Kandidaten, die aus der Masse rausstechen sich durchsetzten und es in die Band geschafft haben.

Wochenhighlight wird die Gast performance von Keri Hilson, die sich im Anschluss sogar die Auftritte der Kandidaten ansieht und ihnen feedback und Tipps gibt.

Bei der Entscheidungsshow können diese Woche dann alle Popstars Sternchen mit tollen Auftritten überzeugen und zeigen, dass sie in Sachen Bühnenpräsens eine Menge gelernt haben und immer bessere Showstars werden.

Wir sind gespannt wie es nächste Woche weitergeht…

Was haltet ihr von der Vorwürfen von Sido, der Jurymitglied in der Qeensberry Staffel war, dass von vornerein feststeht wer gewinnen wird und die Jury nicht frei entscheidet sondern nach vorgegebenen Anweisungen Kandidaten entweder rauschmeißt oder weiterlässt. Glaubt ihr das und wenn ja, ist das nicht Betrug am Zuschauer?

Artikel geschrieben am 16. Oktober 2009 um 19:34